Tiger macht Lust auf Obst und Gemüse
Frisches Obst schmeckt nicht nur dem Tiger!

Tiger macht Lust auf Obst und Gemüse

Wie lassen sich Kinder motivieren, Äpfel, Paprika und Tomaten statt Hamburger und Pommes zu essen? Lieber Wasser, ungesüßten Tee und verdünnte Saftschorlen als Limo zu trinken? Sich mindestens eine Stunde täglich zu bewegen? Natürlich spielerisch und ohne Verbote oder erhobenen Zeigefinger. So funktioniert »TigerKids«, das Präventionsprojekt der AOK und der Stiftung Kindergesundheit.

Das Programm ist jetzt bundesweit in etwa 1.000 Kindergärten gestartet und soll bis Ende 2009 mehrere tausend Kindergärten erreichen. Darin erklärt ein schlauer Tiger, Leitfigur des Projekts, den Kleinen alles über gesundes Essen. Außerdem können sie regelmäßig springen, hüpfen und balancieren. Ziel ist es, dass sich die Steppkes dauerhaft gesund ernähren und viel bewegen. In Bayern wurde das Projekt bereits erfolgreich getestet. »TigerKids« ist ein Angebot im Rahmen der AOK-Initiative »Gesunde Kinder - gesunde Zukunft«.

Quelle: AOK-Mediendienst